Thomas Sterna   -   Videoinstallationen und Performances

Video | Performance | Skulpturen | Textarbeiten | Foto | Ausstellungen | Veröffentlichungen | Workshops | Vita

Workshops

Seit 2004 biete ich im Rahmen der Rheinland Pfälzischen Film- und Videotage, die alternierend einmal pro Jahr in Koblenz oder Gera stattfinden, eine Einführung in den Bereich Videokunst/Performance an und war jedes Mal aufs Neue überrascht und begeistert von den in drei Tagen entstandenen Arbeitsergebnissen von denen Sie auf dieser Seite eine Auswahl ansehen können.

video/film tage 2009: Videokunst -- Videoaktion
Videokunst hat nachhaltig unsere Darstellungs- und Sehgewohnheiten verändert, ist Teil unseres visuellen Umfeldes geworden, auch wenn wir das nicht mehr bewusst sehen. Videoclips und digitale Experimente gehören mittlerweile zum Medienalltag, Vieles, was Videokünstler sich ausgedacht haben, macht sich heute auch die Werbung zu nutze.
Es kann also durchaus im Alltag etwas bewirken, wenn man sich eigenwillige Sachen ausdenkt. Man muss nur bereit sein, die Begegnung zwischen Mensch und Kamera aus neuen Perspektiven zu sehen. Ganz in diesem Sinne soll der Workshop den Teilnehmern/Innen helfen, Ideen zu formulieren und diese selbstständig oder im kleinen Team umzusetzen.
Am Anfang steht ein Einführungsvortrag, in dem Beispiele der Videokunst der letzten vierzig Jahre zu sehen sein werden. Danach beginnt die Arbeit am eigenen Projekt.
Und am Ende können Dinge herauskommen, die uns selbst überraschen.
 
Kultur.Forscher! 2010
Video 1
Video 2
Video 3
Video 4
Foto/Text
 
Gera 2008
Video
Foto/Text

Koblenz 2009
Video
Foto/Text
Gera 2006
Video
Foto/Text

Gera 2006
Video
Foto/Text
Gera 2004
Video
Foto/Text

Koblenz 2005
Video
Foto/Text
   
  video/film tage 2008: Videokunst
Der Begriff Videokunst steht für ein riesiges Gebiet künstlerischer Äußerungen und reicht vom digitalen Experiment, über Performance-Dokumentation bis zum Kurzspielfilm oder Musikclip. Potenziell ist alles möglich und das ist auch gut so. Ganz in diesem Sinne soll der Workshop den Teilnehmern/Innen helfen, ihre Ideen zu formulieren und diese selbstständig oder im kleinen Team umzusetzen.
Der Kurs startet wie üblich mit einem Einführungsvortrag, in dem herausgehobene Beispiele der Videokunst der letzten vierzig Jahre zu sehen sein werden. Danach beginnt die Arbeit am eigenen Projekt.
Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
   
  Videokunst - Das Seminar führt die Teilnehmer/innen in Theorie und Praxis an diesen faszinierenden Bereich zeitgenössischen Kunstschaffens heran. Eine kurze Einführung vermittelt zunächst am Beispiel einiger herausragender Arbeiten die Geschichte der Kunstform von den 60iger Jahren bis heute. Im Anschluss daran erarbeiten die Teilnehmer einzeln oder in kleinen Gruppen ausgehend von einem selbst gewählten Thema maximal 5 Minuten lange Videobeiträge, die zum Abschluss des Kurses öffentlich vorgeführt werden.
Vorkenntnisse sind für den Workshop nicht erforderlich.
Eigenes Equipment wie Videokamera, Foto, Stativ und Laptop sind willkommen.
Maximale Teilnehmerzahl: 12
   
top  

     

© Thomas Sterna   |   Impressum / Kontakt / Datenschutzerklärung